Anforderung und Ablauf

Anforderungen und Ablauf

Der Weg zu Ihrer Gründungsfinanzierung

Sie möchten den Schritt in die Selbstständigkeit gehen und benötigen dabei finanzielle Unterstützung? Dann sind wir genau der richtige Partner für Sie. Über 10.000 Vorhaben konnten wir in Hamburg und Umgebung schon mit einer Gründungsfinanzierung begleiten.

Voraussetzungen

Wir beraten Sie auf Augenhöhe. Gemeinsam mit Ihnen prüfen wir die Voraussetzungen für Ihren Erfolg. Dazu zählen insbesondere:

  • Einwandfreie persönliche Bonität
  • Angemessene fachliche und kaufmännische Qualifikation
  • Plausibles und rentables Vorhaben
  • Angemessener Eigengeldeinsatz
  • Überzeugender persönlicher Eindruck

Jede Gründung ist individuell. So prüfen wir auch die Voraussetzungen für Ihre Finanzierung. Grundlegende Einschätzungen zu diesen Themen finden hier: Häufige Fragen

Ihr Weg zur Gründungs - Finanzierung

  • Bitte reichen Sie uns Ihren Businessplan und Ihre Selbstauskunft ein. Je vollständiger diese sind, desto schneller können wir Ihnen eine konstruktive Rückmeldung geben.So können wir uns auf ein persönliches Gespräch vorbereiten und schon vorab prüfen, ob und welche öffentliche Förderungen für Sie infrage kommen.
  • Wir prüfen Ihre Unterlagen. Im persönlichen Gespräch lernen Sie uns kennen und klären offene Fragen. Unsere Entscheidung erhalten Sie in wenigen Tagen
  • Nach erfolgreicher Einschätzung werben wir für Sie je nach Vorhaben öffentliche Fördermittel ein – für günstige Konditionen und zusätzliche Sicherheiten.
  • Sind auch die Partner überzeugt, haben Sie es geschafft! Wir schließen Verträge und sind zur Auszahlung bereit.

Ihre Unterlagen

Sie sind von Ihrem Konzept zur Existenzgründung überzeugt. Damit auch wir Ihr Vorhaben beurteilen können, benötigen wir von Ihnen einige Unterlagen. Diese dienen als wichtige Entscheidungsgrundlage für Ihre Gründungsfinanzierung und zur Vorbereitung auf eine persönliche Beratung. So können wir auch schon vorab prüfen, ob öffentliche Fördermittel für Ihre Gründung zur Verfügung stehen. Senden Sie uns dafür bitte:

Ihr Businessplan

Ein guter Business Plan gibt kurz und prägnant Aufschluss darüber, wie Sie Ihre Gründung erfolgreich gestalten, und enthält möglichst spezifische Informationen. Dazu gehören für uns insbesondere die folgenden Inhalte:

  • Zusammenfassung

    Eine Zusammenfassung gibt dem Leser einen kurzen Überblick über die entscheidenden Fakten zu Ihrem Vorhaben und erleichtert damit den Einstieg. Dazu zählen je nach Vorhaben beispielsweise

    • Rechtsform, ggf. Gründungsdatum
    • Kurzbeschreibung der Geschäftsidee
    • Wesentliche Erfolgsfaktoren
    • Geplanter Standort, ggf. geplantes Eröffnungsdatum
    • Gründerteam
    • Finanzierungsbedarf

    Es reicht aus, wenn Sie hier die Fakten benennen. Ausführungen und Erläuterungen zu den jeweiligen Aspekten finden später Ihren Platz. Die Zusammenfassung sollte nicht länger als eine Seite sein und kann auch in übersichtlichen Stichworten gegliedert sein.

  • Produkt / Dienstleistung

    Beschreiben Sie hier Ihr Produkt- bzw. Dienstleistungsangebot und den Kundennutzen. Handelt es sich um ein innovatives Produkt bzw. eine neue Dienstleistung, erklären Sie hier die Unterschiede zu vergleichbaren Angeboten und den aktuellen Stand der Entwicklung. Zu welchem Preis planen Sie Ihre Leistung zu verkaufen und wie leiten Sie diesen her?
    Bitte bedenken Sie: Wir sind Banker, keine Physiker oder Neurowissenschaftler. Erklären Sie Ihr Leistungsangebot so, dass es auch ein technischer Laie versteht. Bei hinlänglich bekannten Produkten oder Dienstleistungen kann dieser Abschnitt deutlich kürzer ausfallen.

  • Kunden

    Erläutern Sie hier, wer Ihre (Ziel-)Kunden sind und wie Sie diese erreichen. Welche konkreten Marketing-Maßnahmen haben Sie geplant? Beziehen Sie sich hierbei konkret auf Ihr Vorhaben und verzichten Sie auf allgemeine Beschreibungen aller infrage kommenden Marketingstrategien.

  • Wettbewerb

    Wichtig ist uns auch, wen Sie als Ihre größten Wettbewerber sehen und wie Sie sich von denen unterscheiden.

  • Gründerteam und Personalplanung

    Das Gründerteam ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für Ihre Gründung. Wer bringt welche Kontakte und Kompetenzen ein? Werden weitere Mitarbeiter benötigt und was sind deren Aufgaben? Besteht möglicherweise eine Abhängigkeit von einzelnen Mitarbeitern und wie sollen diese an das Unternehmen gebunden werden? Fragen wie diese beantworten Sie in diesem Abschnitt.

  • Planzahlen

    Ihre Planzahlen sind eine wichtige Grundlage, um die Erfolgsaussichten Ihres Vorhabens zu beurteilen.

    • Rentabilitätsvorschau für das Rumpfjahr + zwei weitere Jahre
      Dies ist die langfristige Planung der Profitabilität Ihres Unternehmens. Hieraus lässt sich erkennen, ob Sie künftig in der Lage sind, Kreditraten zu bezahlen und was anschließend für Sie selbst übrig bleibt.

      Diese Planung erfolgt auf Jahresbasis unter Berücksichtigung von Netto-Werten.
    • Liquiditätsplanung für 24 Monate
      Hierbei handelt es sich um Ihren „geplanten Kontoauszug“. Daher ist es z.B. wichtig zu berücksichtigen, wenn Kunden Ihre Rechnungen erst nach einem Monat bezahlen. Die Liquiditätsplanung dient insbesondere der Ermittlung des Finanzierungsbedarfs in der Anlaufphase.

      Diese Planung erfolgt auf Monatsbasis unter Berücksichtigung von Brutto-Werten.
    • Kapitalbedarfsplanung
      Stellen Sie dar, wofür Sie wieviel Geld einplanen. Benennen Sie hier auch Ihre eigenen Mittel, die Sie in das Vorhaben einbringen. Daraus lässt sich der Kreditbedarf ableiten.

      Sie werden gewisse Annahmen treffen müssen, um eine Planung für die Zukunft aufzustellen. Teilen Sie diese mit uns, damit wir Ihre Planung besser nachvollziehen können.



Häufige Fragen zum Business Plan und anderen Themen bei der Existenzgründung haben wir für Sie zusammengefasst.

Businessplan mit Hilfe einer Software erstellen.

Die Haspa bietet Ihnen eine kostenlose 30-Tage-Vollversion von SmartBusinessPlan für die Erstellung des kompletten Businessplans inklusive Finanzplanung an. Die Software enthält:

Kalkulationshilfen (zum Beispiel Umsatz, Kosten, Investitionen, Personal, Kredite),

Businessplan-Muster realer Gründungen verschiedener Branchen.

Selbstverständlich analysieren wir auch Planzahlen, die nicht mit der oben genannten Software erstellt wurden.

Besonderheiten bei Übernahmen und Beteiligungen

Planen Sie Ihre Existenzgründung in Form einer Übernahme oder tätigen Beteiligung gibt es einige Besonderheiten.
Einen Großteil des Kapitalbedarfs macht in diesen Fällen häufig der Kaufpreis aus. Für uns spielt eine große Rolle, wofür genau Sie diesen bezahlen. Deshalb ist es uns wichtig, sowohl den Kaufvertrag (als Entwurf) und die bisherigen Zahlen des Verkäufers (Jahresabschlussunterlagen sowie aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung) zu kennen.
Einige allgemeine Hinweise zu Kaufverträgen finden Sie auch in den Häufigen Fragen.

Ihr Kontakt zu uns

Wenn Sei Fragen haben oder uns Ihre Unterlagen zukommen lassen möchten, wenden Sie sich gerne direkt die zuständigen Ansprechpartner oder reichen diese in einer Filiale in Ihrer Nähe ein.

Sie haben noch keinen Business Plan erstellt und wünschen sich zunächst allgemeine Informationen zur Gründungsfinanzierung? Dann vereinbaren Sie ein Termin für den nächsten  Info-Tag. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennenzulernen.