Die Haspa informiert über SEPA, den einheitlichen Zahlungsverkehr für Europa.

SEPA - Single Euro Payments Area

Ihr einheitlicher Zahlungsverkehr für Europa.

SEPA (Single Euro Payments Area) ist der einheitliche Zahlungsverkehr für Europa. Damit werden zum Beispiel Lastschriften und Überweisungen für Sie EU-weit einfacher, schneller und günstiger.

Aktuelle Änderungen

Aktuelle Änderungen bei den SEPA-Regeln und SEPA-Formaten zum November 2016 finden Sie hier.

Wenn Sie die Zahlungsverkehrssoftware SFirm oder StarMoney Business im Rahmen eines monatlichen Haspa Service-Vertrages nutzen, brauchen Sie nichts tun. Wir werden alle Änderungen automatisch berücksichtigen. Sofern in SFirm nach einmaliger Einstellung im Auftraggeberkonto SEPA-Dateien nach neuem Schema 3.0 erzeugt werden, sendet SFirm automatisch CORE-Lastschriften mit neuer verkürzter Vorlauffrist. Manuelle Änderungen oder Verschiebungen zwischen bestehenden Lastschriftordner-Typen sind nicht erforderlich.

Für Fragen steht Ihnen bei Bedarf die Haspa SFirm-Hotline unter 040 3579-7007 zur Verfügung.

Nur wenn Sie Fremddateien mit SFirm übermitteln oder eigene SEPA-Software einsetzen, sind eventuell Änderungen erforderlich. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an den jeweiligen Softwarehersteller.

Was ist SEPA?

Die EU-Kommission hat zum 01.02.2014 den einheitlichen europäischen Zahlungsverkehrsraum beschlossen: die sogenannte Single Euro Payments Area (SEPA).

  • Der BIC der Haspa lautet: HASPDEHHXXX.
  • Die IBAN ist die internationale Adresse Ihres Kontos: jetzt IBAN berechnen

Der SEPA-Standard bringt nennenswerte Vorteile für Unternehmen mit sich.

Die SEPA-Übergangsfrist ist beendet. Seit 1.8.2014 können Geschäftsgirokonto-Nutzer nur noch SEPA-Zahlungsverkehrsprodukte nutzen.

Kartenzahlung in Europa

Im einheitlichen europäischen Zahlungsverkehrsraum werden Kartenzahlungen in Zukunft deutlich zunehmen. Derzeit gibt es etwa 350 Millionen Bankkarten im Euro-Währungsgebiet. Die Einsatzmöglichkeiten werden ständig weiter ausgebaut: mehr erfahren