Die Haspa informiert über staatlich geförderte Zuschüsse für Investitionen von Unternehmern und Freiberuflern.

Fördermittel

Mehrwerte für Ihr Unternehmen.

Sie investieren, der Staat fördert, Ihr Unternehmen profitiert: Als gewerblicher Unternehmer oder Freiberufler investieren Sie in Ihren Betrieb. Profitieren Sie dabei von öffentlichen Mitteln. Der Staat fördert Investitionen auf vielfache Weise. Wir beraten Sie gern.

Das sind Ihre Vorteile

  • Beste Zinsbedingungen: Sie profitieren von staatlicher Förderung.
  • Große Vielfalt an Förderprogrammen: Für nahezu alle Vorhaben sind Fördermittel verfügbar.
  • In den meisten Förderprogrammen sind tilgungsfreie Anlaufjahre möglich. Das schont - in der ersten Zeit - die eigene Liquidität.
  • Clever: Zuschüsse reduzieren den Investitionsbedarf.

Beantragen Sie die Mittel, bevor Sie verpflichtende Verträge eingehen.

Sprechen Sie vor jedem Antrag mit Ihrem Firmenkundenbetreuer.

Viele Fördermittel können nur über eine Bank beantragt werden.

So fördert der Staat

Als Partner des Mittelstandes fördert die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Existenzgründer und mittelständische Unternehmen mit langfristigen Krediten und umfassender Beratung:

  • Existenzgründung,
  • Erweiterungsinvestitionen und Ersatzinvestitionen,
  • Standortverlagerungen und Immobilieninvestitionen,
  • Energieinvestitionen und Umweltinvestitionen,
  • Beteiligungen,
  • Beratungsangebot.

Weitere Informationen sowie die Inhalte der einzelnen Förderprogramme finden Sie auf der Homepage der KfW

Ihre individuellen Fragen zu Fördermitteln der KfW beantworten wir Ihnen gern.

Weitere Förderungen

Neben der KfW unterstützen auch Förderbanken der einzelnen Bundesländer Investitionen des Mittelstandes, zum Beispiel:

  • die Hamburgische Investitions- und Förderbank: IFB Hamburg
  • die Investitionsbank Schleswig-Holstein: IB.SH
  • die Investitions- und Förderbank Niedersachsen: NBank

Termin vereinbaren