Mit den Fremdwährungskonten der Haspa profitieren Sie bei regelmäßigem Zahlungsverkehr ins Ausland.

FremdwährungsKonto

Zahlungsverkehr und Devisenhandel – so managen Sie Währungen aktiv

Wer häufig Geld in andere Währungen transferieren muss, kommt um ein Fremdwährungskonto nicht herum. Es vereinfacht den regelmäßigen Auslandszahlungsverkehr oder Devisenhandel. Bei der Haspa lassen sich über 20 Währungen mit einem FremdwährungsKonto aktiv managen.

Vorteile

Schnelligkeit, Einfachheit und Kostenersparnis sind die drei wesentlichen Vorteile eines Fremdwährungskontos. Auslandsgeschäfte lassen sich mit einem Devisenkonto deutlich einfacher verwalten als mit einem herkömmlichen Firmenkonto. Zum Beispiel Zahlungseingänge und -ausgänge: Mit einem Fremdwährungskonto fallen hierfür keine Courtage oder Wechselkurskosten an, wenn die Zahlung in der entsprechenden Fremdwährung abgewickelt wird. Weil eine Umrechnung in Euro entfällt, erfolgt die Wertstellung der Gutschriften in der Regel bis zu zwei Werktage früher als sonst. Wer zudem regelmäßige Devisengeschäfte tätigt, findet im FremdwährungsKonto der Haspa die ideale Grundlage für den internationalen Handel und Zahlungsverkehr.

Währungen

Ein Fremdwährungskonto ist vielseitig einsetzbar: Es vereinfacht international handelnden Unternehmen die Abwicklung des Zahlungsverkehrs. Es macht Devisengeschäfte einfacher. Entsprechend bietet die Haspa Fremdwährungskonten in den wichtigsten Währungen an: darunter Australische, Kanadische und US-Dollar, Chinesische Yuan, Britische Pfund, Japanische Yen und Norwegische Kronen. In über 20 Währungen sind Konten bei der Haspa erhältlich. Welche das sind und was wir noch alles für Ihre Auslandsgeschäfte tun können, sagen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch.

Termin vereinbaren