Die Haspa informiert Sie über die SEPA-Überweisung.

Ihre Überweisung

Ihr Auftrag kennt keine Grenzen.

Ob ins Inland oder Ausland – mit SEPA sind Euro-Überweisungen einfach und sicher. Das System gilt für alle SEPA-Teilnehmerländer.1

So funktioniert Ihre SEPA-Überweisung

Sie verwenden für Überweisungen IBAN und BIC (bis 31.01.2016):

schnelle Gutschrift: Maximal einen Bankarbeitstag bei elektronischer Beauftragung / maximal zwei Bankarbeitstage bei beleghafter Bauftragung

Um den Zahlungsempfänger einer Überweisung eindeutig zu identifizieren, reichen diese beiden Nummern:

IBAN (International Bank Account Number) – internationale Kontonummer,

BIC (Business Identifier Code / internationale Bankleitzahl - nur bei beleghaften Überweisungen in die Schweiz, Monaco oder San Marino).

Als Auftraggeber benötigen Sie lediglich die IBAN. Das früher in Deutschland geltende System mit Kontonummer und Bankleitzahl ist entfallen.

Ihre IBAN und BIC finden Sie auf Ihrem Kontoauszug oder Ihrer Kontokarte.

Zum IBAN-Rechner

Günstig überweisen dank Software

Weniger Kosten: 16 elektronische Überweisungen zum Preis von einer beleghaften Überweisung

Informieren Sie sich hier über Electronic Banking Software