Die Haspa informiert Sie über notwendige Schritte bei der Planung und Finanzierung Ihrer Immobilie.

Immobilien-Ratgeber Hamburg

Ihre Schritte zum Eigenheim. Die Haspa ist Partner an Ihrer Seite.

Ihre Wege zur Haspa

E-Mail: sldal@sldal.op
Allgemeine Hotline: 040 3579-0*
Produkt-Hotline: 040 3579-1794*
*Es gelten die Preise Ihres Telefonanbieters

Der Kauf oder Bau einer Immobilie ist oft eine Entscheidung fürs Leben. Hier können Sie sich auf die Haspa als Ratgeber verlassen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Investition in eine eigene Immobilie achten sollten.

Baufinanzierungs-Beratung

Welche Unterlagen bringe ich zur Baufinanzierungs-Beratung mit?

Wenn Sie einen Termin zur Baufinanzierungsberatung in einer unserer Filialen vereinbart haben, finden Sie im Folgenden eine Auflistung aller Dokumente, die Sie zum Termin mitbringen sollten (falls Ihnen diese bereits vorliegen).

Wie groß ist mein Budget?

Bevor die Suche nach dem Traumhaus beginnt, sind einige Überlegungen notwendig:

  • Ermitteln Sie Ihren finanziellen Spielraum. So erfahren Sie, wie groß Ihr eigenes Heim werden kann.
  • Machen Sie einen Kassensturz: Wie ist Ihr derzeitige Vermögens - und Einkommenssituation. So könne Sie Ihre monatliche finanzielle Belastbarkeit ermitteln.
  • Dabei hilft Ihnen unser Budgetrechner

Das passende Objekt finden

Mit den richtigen Suchinstrumenten finden Sie Ihre Immobilie schneller:

  • Immobilienanzeigen in Tageszeitungen.
  • Fachpublikationen wie das "Hamburger Abendblatt Immobilien" - in allen Haspa Filialen erhältlich.
  • www.haspa.immonet.de: Bilder, Beschreibungen und Exposés zum Herunterladen für einen umfassenden ersten Eindruck.
  • E-Mail-Services informieren regelmäßig über Angebote, die den eigenen Suchkritierien entsprechen.

Mit einem Makler geht die Suche oft schneller und das Ergebnis passt genauer. Denn der Makler kennt die Gegebenheiten vor Ort. Sie können ihn mit speziellen Vorstellungen auf die Suche schicken. Bei einem erfolgreichen Abschluss fallen Maklergebühren an.

Bei Altbauten sind nur fünf Prozent aller Mängel für Laien erkennbar.

Hat sich ein Objekt gefunden, ist fachkundiger Rat empfehlenswert. So sind zum Beispiel bei Altbauten nur etwa fünf Prozent aller Mängel für Laien erkennbar. Bausachverständige verschaffen Ihnen Klarheit.

Der Grundeigentümer-Verband Hamburg vermittelt seinen Mitgliedern günstig Bausachverständige.

Auch Über die Verbraucherschutzzentralen und den TÜV finden Sie Experten für die Immobilienüberprüfung.

Finanzierung Ihres Wohntraums

Ein eigenes Haus oder eine Wohnung kann fast niemand sofort bezahlen. Aber es ist eine Investition fürs Leben, die sich bezahlt macht. In der Regel dauert es 20 bis 40 Jahre, bis alle Darlehen getilgt sind. Doch schon nach rund zehn Jahren ist die monatliche Belastung meist niedriger als die Miete.

Eine Immobilienfinanzierung ist selbst wie ein Haus aufgebaut:

  • Das Fundament ist das Eigenkapital. Es sollte 20 bis 30 Prozent der Kaufsumme decken.
  • Der verbleibende Teil wird finanziert. Hierfür kommen vor allem Hypothekendarlehen und Bauspardarlehen in Betracht.
  • Wir prüfen gemeinsam mit Ihnen, ob zinsgünstige KFW Fördermittel für Ihren Immobilienwunsch beantragt werden können.

Hypothek

Die klassische Form einer Immobilienfinanzierung ist das Hypothekendarlehen (Annuitätendarlehen).

  • Gezahlt wird eine feste monatliche Rate.
  • Diese Rate deckt zu einem Teil die Zinsen, zum anderen Teil die Tilgung.
  • Im Lauf der Zeit sinkt der Zinsanteil, der immer auf das verbleibende Restkapital berechnet wird. Der Tilgungsanteil steigt.
  • Gesamtlaufzeit: durchschnittlich 20 bis 40 Jahre.
  • Die Zinsbindungsfrist wird vorab festgelegt.

Eine längere Zinsbindung (zum Beispiel 15 Jahre) kostet etwas mehr, kann sich langfristig jedoch auszahlen. Denn die langfristigen Zinsen sind immer noch sehr niedrig.

Bausparen

Ein Bausparvertrag ist als solide Sparanlage gleichzeitig ein Finanzierungsinstrument für Immobilien.

  • Wenn eine bestimmte Höhe der Bausparsumme angespart wurde, ist der Vertrag zuteilungsreif.
  • Dann steht Ihnen ein zinsgünstiges Darlehen zur Verfügung.
  • Schon bei Abschluss des Bausparvertrags kann der Darlehenszins festgeschrieben werden. So können Sie von Anfang an sicher kalkulieren.
  • Sondertilgungen sind jederzeit möglich.

Die Unterschrift zum Eigentum

Kurz vor dem Erwerb einer Immobilie sollte noch einmal alles überprüft werden - vor allem der Kaufvertrag.

  • Hat ein Fachmann die Bausubstanz der Immobilie überprüft?
  • Ist der Preis in Ordnung?
  • Sind alle Fragen vollständig beantwortet?

Bei einem Immobilienkauf ist die notarielle Beurkundung vorgeschrieben. Ein Notar setzt den Kaufvertrag mit allen wichtigen Einzelheiten auf (Kaufgegenstand, Kosten, Termine, Zahlungsfristen, Abnahme). Notare rechnen nach der einheitlichen Gebührenordnung ab. Sie sind zur Neutralität gegenüber Käufer und Verkäufer verpflichtet.

Adressen Hamburger Notare finden Sie Hamburgischen Notarkammer hier

Ein letzter Check: Lesen Sie den Kaufvertrag gründlich. Bei Fragen oder Verständnisschwierigkeiten helfen unter anderem die Rechtsberatung des Grundeigentümer-Verbandes oder die Verbraucherschutzzentrale.

Der besondere Haspa Baufinanzierungsservice: Bei einer Haspa Baufinazierung ermöglichen wir Ihnen in den ersten beiden Kalenderjahren eine beitragsfreie Mitgliedschaft im Grundeigentümer-Verband Hamburg.