Mutter gewinnt 50.000 Euro

So leicht kann man sich und andere glücklich machen

Große Los

Wenn Sabine W. von dem Anruf erzählt, bekommt sie immer noch weiche Knie. „Ich habe eine gute Nachricht für Sie. Können Sie sich hinsetzen?“, fragte ihre Kundenberaterin der Hamburger Sparkasse. Die 46-Jährige blieb stehen und erwartete eine Hiobsbotschaft. Als sie dann erfuhr, dass sie beim Haspa LotterieSparen 50.000 Euro gewonnen hatte, konnte sie ihr Glück kaum fassen. „Ich habe mindestens dreimal nachgefragt, ob das wirklich wahr ist“, berichtet sie. Spätestens als sie von Christian Reineke, Filialleiter der Haspa in Glinde, symbolisch fünf Geldsäcke und einen Blumenstrauß überreicht bekam, wusste sie, dass es kein Scherz war. 

Seit 1989 ist sie Haspa Kundin, seit 2003 nimmt sie am LotterieSparen teil. „Ich habe inzwischen elf Lose. Jeweils im März kommt das Ersparte aufs Sparbuch und dann erfülle ich uns einen kleinen Wunsch“, sagt die verwitwete Mutter von fünf Kindern, darunter ein adoptierter afghanischer Flüchtling (17). Von dem Gewinn wird vor allem ihr körperbehinderter Sohn (14) profitieren. „Ich werde das Badezimmer umbauen. Die Wanne kommt raus, eine barrierefreie Dusche rein und außerdem wird es eine breitere Tür geben. Dann kann er mit dem Rollstuhl viel besser manövrieren“, sagt sie freudestrahlend. Das sei schon lange ein Wunsch gewesen. 

„Kleine und große Wünsche kann man mit dem LotterieSparen leicht erfüllen. Denn die Teilnehmer tun ja gleichzeitig sich und anderen etwas Gutes“, sagt Filialleiter Reineke. Ein Los kostet fünf Euro. Hiervon werden vier Euro gespart, 75 Cent für die Lotterie eingesetzt und 25 Cent fließen gemeinnützigen Zwecken zu. Wer zehn Lose mit verschiedenen Endziffern spielt, spart mehr, hilft mehr und erhöht seine Gewinnchancen. Außerdem gibt es so jeden Monat automatisch mindestens drei Euro als Gewinn für die richtige Endziffer. „ Die Fördermittel aus dem LotterieSparen werden für investive Maßnahmen von Vereinen, Verbänden, Stiftungen und anderen gemeinnützigen Einrichtungen eingesetzt. Nach dem Motto ‚aus der Region für die Region‘ sind die Empfänger in der Nachbarschaft“, erläutert Reineke. Insgesamt erhielten im vergangenen Jahr mehr als 600 Organisationen eine Förderung. 

„Es wäre schön, wenn mehr Menschen an andere denken würden. Das LotterieSparen ist eine tolle Sache – für die Sparer, für die Gewinner und für die geförderten Organisationen“, sagt Sabine W. 

Weitere Informationen zum LotterieSparen gibt es in jeder der rund 150 Haspa Filialen oder online.

Lesen Sie auch:
Haspa LotterieSparen kann Leben retten