Pressemeldung

Zum 11. Mal: Haspa Private Banking ist „Bester Vermögensverwalter“.

Hamburg, 19.11.2013 – Das Handelsblatt und der Elite Report in München bewerteten rund 380 Finanzdienstleister im gesamten deutschsprachigen Raum.

Mit 536 Punkten belegt das Private Banking der Hamburger Sparkasse auch in diesem Jahr wieder den Spitzenplatz und erhält die Auszeichnung „Bester Vermögensverwalter“. Bereits seit elf Jahren in Folge behauptet das Haspa Private Banking kontinuierlich diese Spitzenposition.

Die Vermögensverwaltung der Hamburger Sparkasse hat mit diesem Ergebnis erneut unter Beweis gestellt, dass sie das hohe Niveau ihrer Beratungsleistung und Finanzkompetenz über Jahre zu halten vermag. Keinem anderen Institut ist es gelungen, mit dieser Kontinuität auf Spitzenplätzen zu landen. Das zeigen die Testergebnisse des Elite-Reports, die heute in München bekannt gegeben wurden.

Untersucht wurden rund 380 Banken und spezialisierte Berater in Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich und der Schweiz. Dabei kamen über 140 der geprüften Institutionen in die engere Wahl und 45 Institute wurden vom Elite-Report als empfehlenswert bezeichnet. Noch kleiner ist der Kreis derer, denen besondere Qualitäten als Vermögensverwalter attestiert werden. Ganz vorn in dieser Liga rangiert dass Private Banking der Hamburger Sparkasse.

Das, was die Tester als besonders positiv herausstellen, ist die Kombination aus Kundenorientierung und Sicherheit. In dem Elite Report heißt es: „Die vereinbarte Vermögensverwaltung berücksichtigt den gewünschten Substanzerhalt des Vermögens als vorrangiges Ziel des Kunden. Alle Testergebnisse belegen, dass man bei der Haspa nichts verkompliziert, sondern mit Transparenz, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit Kunden die Sorgen in einem anspruchsvollen Marktumfeld nimmt.“
Jörg Ludewig, Generalbevollmächtigter der Hamburger Sparkasse: “Diese erneute Auszeichnung ist für mich und mein Team die Beweisführung dafür, dass sich die kontinuierliche Qualität unserer Beratungsleistungen und intensive Kundenbetreuung auszahlen.“
www.privatebanking.haspa.de