Pressemeldung

Haspa beteiligt sich an Corporate-Finance-Beratungsgesellschaft

Joint Venture mit dem Beratungshaus NAVES Corporate Finance GmbH / Erste Mandate erfolgreich umgesetzt.

CFC Gründerteam

CFC Gründerteam v.l.: Mark Kuchenbecker - Arent Bolte - Andreas Mansfeld

Hamburg, 28. Juni 2017 – Die Hamburger Sparkasse (Haspa) erweitert ihr Produktangebot für den Mittelstand und tritt mit einer unabhängigen Unternehmensberatung in den Markt. Die bereits im Mai gegründete CFC Corporate Finance Contor GmbH bietet Dienstleistungen aus den Bereichen Mergers & Aquisitions, klassische Übernahmen, Unternehmensnachfolge-Beratungen, strukturierte Finanzierungen sowie Unternehmensbewertungen. Als Joint Venture der Hamburger Corporate-Finance-Beratung NAVES Corporate Finance GmbH (NAVES) und der HASPA Finanzholding ist das Tätigkeitsfeld der CFC eine unabhängige Ergänzung des Bankgeschäfts der Haspa.

"Wir sehen schon lange den Bedarf einer institutsneutralen Unternehmensberatung, die in sensiblen Phasen wie eine Finanzabteilung auf Zeit agiert", erläutert Haspa Firmenkundendirektor Arent Bolte, der zusammen mit NAVES-Gründer Mark Kuchenbecker die CFC-Geschäftsführung übernimmt. "Die CFC hat die Kompetenz und Kapazität, um auch große Transaktionen zu begleiten. Gleichzeitig ist sie durch die Minderheitsbeteiligung der Haspa-Gruppe ein exzellent vernetzter, regional verankerter und unabhängiger Partner für den Mittelstand. Damit setzten wir uns deutlich von anderen Beratungshäusern und Banken ab."

Das junge Unternehmen erlebte einen dynamischen Start. Die ersten Mandate, darunter eine dreistellige Millionen-Euro-Transaktion im Auftrag eines großen Hamburger Unternehmens, wurden bereits erfolgreich abgeschlossen.  Das 10-köpfige Team aus Spezialisten der NAVES und der Haspa ist bereits gut ausgelastet. Sitz des Unternehmens ist das Zürich-Haus in der Domstraße.