Pressemeldung

Regionales Online-Spendenportal.

Strategische Partnerschaft: Haspa und betterplace.org starten regionales Online-Spendenportal.

  • "gut-fuer-hamburg.de" geht am 30. Juni 2015 online.
  • Haspa stellt 10.000 Euro für Verdopplungsaktion zur Verfügung.
  • betterplace.org, Deutschlands größte Online-Spendenplattform, ist Partner bei der Stärkung des regionalen Engagements.

Hamburg, 29. Juni 2015 – Die Haspa und betterplace.org gehen zum 30. Juni 2015 mit dem regionalen Online-Spendenportal gut-fuer-hamburg.de online. Mit dieser strategischen Partnerschaft baut die Haspa ihr soziales Engagement weiter aus. Die Website bringt Hilfsprojekte in der Metropolregion Hamburg und interessierte Spender mit nur wenigen Klicks zusammen.

Strategische Partnerschaft: Haspa und betterplace.org starten

"Mit dem Online-Spendenportal machen wir es allen Hamburgern noch leichter, Gutes zu tun. Zahlreiche Projekte in der Region werden von Spenden profitieren. Und das ganz einfach online und schon mit kleinen Beträgen", sagte Dr. Harald Vogelsang, Vorstandssprecher der Haspa. "Für einen schnellen und erfolgreichen Start stellen wir im Rahmen einer Verdopplungsaktion 10.000 Euro für soziale Einrichtungen in Hamburg zur Verfügung", so Vogelsang weiter.

Christian Kraus, CEO der gut.org gemeinnützige Aktiengesellschaft: "Als größte und selbst gemeinnützige Online-Spendenplattform in Deutschland freuen wir uns, unsere Expertise im sozialen Sektor in die Zusammenarbeit einzubringen und die technische Umsetzung dieser Kooperation zu verantworten. Mit über 7 Jahren Erfahrung im Online Fundraising bieten wir eine professionelle Infrastruktur, um die notwendigen Prozesse und die Spendenabwicklung abzubilden. So können wir zuverlässig sicherstellen, dass 100 Prozent der Spenden, die über "gut-fuer-hamburg.de" getätigt werden, an die projekttragenden Organisationen weitergeleitet werden.“

Die Themenvielfalt der Förderprojekte auf dem Spendenportal ist groß. Es wird mit über 300 Projekten an den Start gehen. "gut-fuer-hamburg.de" steht allen sozialen Projekten in und aus Hamburg offen. Entscheidend ist, dass sie einen gemeinnützigen Zweck verfolgen. Die Nutzung des Hamburger Online-Spendenportals ist kostenlos. betterplace.org begleitet den Registrierungsprozess der Projekte und klärt, ob sie einen sozialen Zweck verfolgen. Die Kosten für den Betrieb des Portals werden von der Haspa übernommen.

"Wir möchten dazu beitragen, dass alle Menschen in der Region sich gemeinsam mit uns engagieren können", so Vogelsang weiter. "Gesellschaftliches Engagement für Hamburg ist seit jeher unsere Herzensangelegenheit und unser Satzungsauftrag zugleich. Dieses Online-Spendenportal ist eine großartige Ergänzung und hilft, noch mehr Gutes für Hamburg zu tun."