Pressemeldung

Haspa finanziert 246 neue Wohnungen in Lokstedt

Die Finanzierung des Quartiers "Süderfeld Park“ in Hamburg-Lokstedt steht.

Haspa finanziert 246 neue Wohnugen in Lokstedt

Hamburg, 2. April 2016 – Die Finanzierung des Quartiers " Süderfeld Park" in Hamburg-Lokstedt steht. Die Hamburger Sparkasse (Haspa) stellt die nötigen Kreditmittel für 246 Wohneinheiten in unmittelbarer Nähe des Universitätsklinikums Eppendorf. In dem umfangreichen Finanzierungspacket enthalten sind 21 Geschosswohnungsbauten sowie rund 9000 Quadratmeter Parkfläche. Bauherr ist die Firma J.H. Gustav Burmeister GmbH & Co. KG, die das Bauvorhaben auf dem eigenen ehemaligen Betriebshof realisiert. Drei weitere Baufelder für eine Kindertagesstätte, weitere Stadtvillen sowie öffentlich geförderte Wohnungen wurden an weitere Bauträger veräußert.

Die Spezialisten der Haspa haben zusammen mit den Beratern des Bauherrn über viele Monate an der optimalen Finanzierungsstruktur  gefeilt. Die außergewöhnlich komplexe Lösung umfasst nun die Grundstückssanierung, drei Bauabschnitte, ein maßgeschneidertes Zinsmanagement sowie die Einbindung  nationaler  Fördermittel.  Auf Seiten des Auftraggebers führte federführend der Projektentwickler Metropol Grund GmbH die Verhandlungen bei dieser anspruchsvollen und auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Quartiersentwicklung.

"Der Süderfeld-Park ist ein städteplanerisch, architektonisch und ökologisches Vorzeigeprojekt, das nun eine solide Finanzierungsgrundlage bekommen hat“, so Christiane Möller, Immobilienkundenbetreuerin der Haspa. "Wir freuen uns sehr, auch bei diesem zentralen Hamburger Wohnungsbauprojekt mit an Bord zu sein.“