Pressemeldung

HaspaJoker.

Haspa baut Leistungen für Mehrwertkonto aus.

  • Kontowecker informiert künftig über Kontostand
  • Dispozins ab 8,95 Prozent und Abschaffung der Überziehungszinsen

Hamburg, 23. September 2014 – Ab dem 1. Oktober 2014 wird das Vorteilskonto der Hamburger Sparkasse(Haspa) noch attraktiver. Mit weiteren Kooperationspartnern, der Einführung eines Kontoweckers und einer Dispozinsstaffel setzt die Haspa noch stärker auf Service und Beratung.

„Wir wollen unsere Leistungen so gestalten, dass sie das Leben der Kunden einfacher machen. Der HaspaJoker ist ein gutes Beispiel dafür, weil er über reine Finanzservices hinaus zahlreiche Mehrwerte bietet“, sagt Dr. Harald Vogelsang, Vorstandssprecher der Haspa. „Wir beschäftigen uns ständig damit, was sich Kunden wünschen, um ihre Finanzen und ihren Alltag besser managen zu können. Dafür haben wir jetzt unser Angebot erweitert.“

Der HaspaJoker zeichnet sich durch besondere Leistungen im Bereich Reisen, Service und Freizeit aus. Neu dabei: Unser Partner o2 bietet günstiges Telefonieren und Surfen per Festnetz sowie zehn Prozent Rabatt auf den monatlichen Basispreis aller Mobilfunktarife mit einer Tariflaufzeit von 24 Monaten. Der iHelpStore repariert Handys, Laptops und Spielekonsolen innerhalb einer Stunde mit 15 Prozent Rabatt. Darüber hinaus erhalten HaspaJoker-Kunden bei vielen weiteren Partnern Vorzugskonditionen.

Zum 1. Oktober senkt die Haspa außerdem für alle Privatgirokonten die Zinsen für Dispositionskredite auf 10,95 Prozent. Die Inhaber der rund 630.000 HapaJoker-Konten profitieren künftig von einem niedrigeren Dispozins. Je nach Kontomodell reicht dieser von 8,95 Prozent für das premium Paket bis 9,95 Prozent für das comfort Paket und 10,95 Prozent für den HaspaJoker smart, unicus und intro.

Im OnlineBanking können die Nutzer der Joker-Pakete comfort und premium ab Ende des Jahres den neuen Kontowecker verwenden. Dieser informiert per E-Mail über definierte Umsätze und warnt, wenn der Kontostand ein bestimmtes Limit erreicht. Im kommenden Jahr wird der Service auf weitere Kunden ausgeweitet.

Weiterhin schafft die Haspa den Überziehungsszins bei Dispositionskrediten für alle privaten Girokonten ab. „Der Überziehungszins wurde eingeführt, weil das Risiko und der Bearbeitungsaufwand beim Überziehen des vereinbarten Dispositionsrahmens für Kreditinstitute steigen. Außerdem soll er Kunden vor zu hoher Verschuldung warnen. Aus unserer Sicht hat die persönliche Beratung aber eine viel stärkere Wirkung. Und an dieser bewährten Praxis halten wir weiterhin fest. Denn im Gespräch können wir gemeinsam mit dem Kunden eine günstigere Finanzierungsvariante finden“, so Vogelsang.

Kunden, die ihren Dispo über längere Zeit und in einem höheren Umfang in Anspruch nehmen, bietet die Haspa eine gezielte persönliche Beratung über günstigere Finanzierungsformen an. Bei Überziehungen werden Kunden zudem über ihren Kontoauszug informiert.

Über den HaspaJoker
Der HaspaJoker ist das erfolgreichste Mehrwertbankingprogramm Europas. 1999 führte die Haspa dieses Kontomodell bundesweit als erste Bank ein. Es beinhaltet umfangreiche Finanzdienstleistungen und bietet darüber hinaus zahlreiche weitere Vorteile: von der Handy-Versicherung über die Erstattung von bis zu sieben Prozent auf Reisebuchungen oder den vergünstigten Kauf von Veranstaltungstickets. Kunden können zwischen insgesamt fünf Vorteilskonten wählen, die auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse ausgerichtet sind: Neben drei HaspaJoker-Konten (smart, comfort, premium) gibt es spezielle Konten für Schüler und Auszubildende (intro) sowie für Studenten (unicus). Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat den HaspaJoker premium bereits zum zweiten Mal in Folge als bundesweiten „Testsieger Mehrwertkonten“ ausgezeichnet.