Pressemeldung

Hamburgerin setzt sich ein Denkmal im Miniatur Wunderland.

Gewinnerin der Haspa-Jubiläumsaktion erhält zudem 185 Jahre freien Eintritt.

Hamburg, 12. September 2012 – Jedes Jahr besuchen mehr als eine Million Menschen das Miniatur Wunderland in der Hamburger Speicherstadt. Dank eines exklusiven Gewinnspiels auf Facebook zum 185-jährigen Jubiläum der Hamburger Sparkasse kann sich Cornelia Söhren die größte Modellbahn der Welt so oft ansehen, wie sie möchte. Und dazu auch noch sich selbst und ihre Zwillingsschwester – als kleine Figuren an der Mini-Eisenbahntrasse.

„Die Teilnahme am Gewinnspiel war eine spontane Idee, weil mein Sohn und ich das Miniatur Wunderland so mögen“, sagte die Hamburgerin, die auch Haspa-Kundin ist. In der Werkstatt der Modelleisenbahn-Ausstellung konnte sie ihre eigene Figur selbst gestalten. „Es war spannend zu sehen, wie hier eine Figur entsteht und einen Blick hinter die Kulissen werfen zu dürfen. Natürlich war es für mich ein besonderes Vergnügen, die Figur mit fachkundiger Unterstützung selbst zu kreieren“, sagte die strahlende Gewinnerin. Jetzt sind sowohl sie als auch ihre Zwillingsschwester ein Teil von Hamburgs Zuschauermagnet: Ihre Miniatur-Ebenbilder sitzen auf einer roten Bank vor der Haspa-Filiale im Miniatur Wunderland. Dazu bekam sie eine Urkunde und eine vererbbare Freikarte mit 185 Jahren Gültigkeit. „Darüber freue ich mich sehr. Jetzt habe ich noch mehr Gründe, das Miniatur Wunderland zu besuchen“, sagte Söhren lachend.

Mit der exklusiven Aktion gratulierte die größte Modelleisenbahn-Ausstellung der Welt der Hamburger Sparkasse zum 185. Geburtstag und bedankte sich für die gute und langjährige Zusammenarbeit. „Ohne den Anfangskredit der Haspa hätten wir diese wunderbare Anlage nicht bauen können“, sagt Initiator und Geschäftsführer Frederik Braun. Er begleitet die Gewinnerin zusammen mit Familienangehörigen und Freunden auf einer exklusiven Führung außerhalb der Öffnungszeiten. „Eine Karte für 185 Jahre freien Eintritt im Miniatur Wunderland können Sie nicht kaufen. Die gab es exklusiv zum Haspa-Geburtstag. Davon können Ihre Kinder, Enkel und Urenkel noch profitieren“, sagte Braun der Gewinnerin. Ihre spontane Idee, auch ihren Zwilling auf die Bank zu setzen, fand der Geschäftsführer sehr sympathisch: „Schließlich sind die Gründer des Miniatur Wunderlandes, mein Bruder und ich, auch Zwillinge.“ Vor der Haspa-Filiale sind nun zwei Zwillingspaare zu sehen: die Gewinnerin mit Schwester auf einer Bank sitzend und direkt daneben die Brüder Braun auf einem Werbeplakat – natürlich auch im Miniatur-Format.