Pressemeldung

Neues Gründerzentrum in der HafenCity

Acceleratoren für Medien, Commerce und Logistik beziehen gemeinsamen Standort im Kreativspeicher

Neues Gründerzentrum HafenCity

Hamburg hat einen neuen Hotspot für innovative Geschäftsmodelle. Die Startup-Beschleuniger-Programme Next Media Accelerator ( www.nma.vc), Next Commerce Accelerator ( www.nca.vc) und Next Logistics Accelerator ( www.nla.vc) beziehen das Dachgeschoss des Kreativspeichers M28 in der HafenCity.  

Auf der 630 qm großen Fläche werden künftig jährlich rund 40 Start-ups aus aller Welt für jeweils sechs Monate an ihren Gründungskonzepten feilen und sich auf den nächsten Wachstumsschritt vorbereiten. Ihre Geschäftsmodelle werden analysiert, vermarktbare Angebote aufgebaut und Finanzierungsstrategien entwickelt. Die beteiligten Hamburger Unternehmen stellen dafür Testumgebungen und Mentoren zur Verfügung.

Zusammenarbeit und Inspiration

"Am neuen Standort werden Digitalunternehmer branchenübergreifend zusammenarbeiten und sich gegenseitig inspirieren – eine interdisziplinäre Ideenschmiede mit europaweit einzigartigem Profil", unterstreicht Andreas Mansfeld, Generalbevollmächtigter der Haspa, die als Investor an allen drei Programmen beteiligt ist. "Auch für die Gesellschafter- und Partnerunternehmen entsteht ein zentraler Treffpunkt für den informellen Austausch und neue Impulse."

"International ausgerichtete Accelerator-Programme stehen in hartem Wettbewerb. Wer aussichtsreiche Start-ups anziehen will, muss auch beim Standort und den Arbeitsbedingungen einiges bieten. Das Weltkulturerbe Speicherstadt ist für uns der ideale Standort. Sie hat Charme und Charakter und steht symbolisch für die Medien-, Handels- und Logistikmetropole", so Bodo Kräter, Mitgründer der drei Acceleratoren. "Auch die räumliche Nähe zum im Juni eröffneten Virtual-Reality-Zentrum in den unteren Etagen verspricht interessante Kooperationen."