Pressemeldung

Börsenzeitung vergibt AktienAnalystenAward an Analysten der Haspa.

Hamburg, 25.05.2012 – Die Börsenzeitung wertet zum neunten Mal auf den deutschen Aktienmarkt bezogene Research-Leistungen aus. In der Kategorie „Beste Empfehlungen large caps absolut“ belegt die Hamburger Sparkasse den dritten Platz.

Innerhalb dieser Kategorie wiederum belegt die Hamburger Sparkasse Top-Platzierungen in den jeweiligen Branchenrankings: Den ersten Platz in der Sektorkategorie Industrie und Telekommunikation, Platz zwei in der Konsumbranche und den dritten Platz bei der Einschätzung von Banken. In der Kategorie „Beste Gewinnprognosen“ nimmt sie den fünften Platz ein.

Über den AktienAnalystenAward:
Jedes Jahr zeichnet die Börsenzeitung die Analysten für gute Empfehlungen und genaue Gewinnprognosen aus. Dabei waren die Analysten der Hamburger Sparkasse regelmäßig innerhalb der Top Ten – Platzierungen dabei. Die Basis für die Auswertung des Jahres 2011 liefert der Schweizer Analystenverband Isfa. Mit seinem Isfa-System (Information Standards for Analysts) werden die Performance von Empfehlungen und die Genauigkeit von Ergebnisschätzungen gemessen. Das System berücksichtigt das Mandat der Analysten in ihren jeweiligen Häusern. Dadurch können Auswertungen sowohl für absolute als auch für relative Performance, d. h. ein Vergleich mit einer festgelegten Benchmark, vorgenommen werden.

Mehr Informationen unter: www.privatebanking.haspa.de