Pressemeldung

Norddeutscher Stiftungspreis 2013.

Hamburg, 14. Mai 2013 – Die Hamburger Sparkasse lobt zum zweiten Mal den Norddeutschen Stiftungspreis aus. Bewerben können sich selbstständige Stiftungen und Treuhandstiftungen bis zum 1. Juli 2013. Die Preisverleihung findet am 31. Oktober 2013 statt, die von Johannes B. Kerner moderiert wird.

Nach dem großen Erfolg im Jahre 2011 lobt die Hamburger Sparkasse nun in diesem Jahr zum zweiten Mal den Norddeutschen Stiftungspreis aus. Bewerben können sich alle selbstständigen Stiftungen und Treuhandstiftungen aus der Metropolregion Hamburg. Vorgesehen ist die Vergabe von 2 Stiftungspreisen, dotiert mit jeweils 10.000 Euro.

Stiftungen, die sich bewerben wollen, sollten ein Kurzprofil einreichen und auf ihre Stiftungszwecke, die Besonderheiten ihrer Arbeit und bisherigen Erfolge ihrer Arbeit eingehen.
Eine Jury, die sich aus namhaften Hamburger Persönlichkeiten zusammensetzt, wählt nach festgelegten Kriterien die Besten aus.

Ab sofort können sich alle Bewerber im Internet unter www.haspa.de auf der Seite Private Banking über die Ausschreibung des Stiftungspreises informieren. Alle erforderlichen Informationen sind dort eingestellt, insbesondere das Bewerbungsformular, das ausgefüllt an stiftungspreis@haspa per E-Mail oder per Post an die Haspa geschickt werden kann.

Mit dem Norddeutschen Stiftungspreis setzt die Haspa ein weiteres Zeichen im Rahmen ihres breitgefächerten gesellschaftlichen Engagements und bietet Stiftungen eine Plattform der Anerkennung und Wertschätzung ihrer gemeinnützigen Tätigkeit.