Pressemeldung

Mit "Manni, die Maus“ das Sparen lernen.

Haspa Weltsparwochen vom 21. Oktober bis 2. November 2013.

Mit den Weltsparwochen fördert die Hamburger Sparkasse den Sparsinn. Kinder, die vom 21. Oktober bis 2. November 2013 ihre Spardose oder ihr Sparschwein in einer Haspa Filiale vorbeibringen und das Geld auf ihr MäuseKonto einzahlen, bekommen eine Überraschung dazu. Wer noch kein Konto hat, kann mit den Eltern zusammen ein eigenes MäuseKonto eröffnen. Für Beträge bis 500 Euro gibt es hier aktuell stattliche vier Prozent Zinsen pro Jahr.

Schon Kinder lernen, dass sie durch regelmäßiges Sparen Geld zur Verfügung haben, mit dem sie sich Wünsche selbst erfüllen können. Mit dem MäuseKonto lernen die Kinder außerdem spielerisch den Umgang mit Geld und Konto. Denn ab dem siebten Geburtstag können sie vorher festgelegte Beträge abheben. Das MäuseKonto der Hamburger Sparkasse wurde übrigens wiederholt in unabhängigen Analysen im Auftrag des Fernsehsenders n-tv als bestes Kinderkonto bundesweit ausgezeichnet.

In vielen Filialen ist während der Weltsparwochen Haspa-Maskottchen "Manni, die Maus“ zu Gast. Wer möchte, kann sich mit Manni fotografieren lassen. Wann Manni in der Nähe ist, steht im Internet unter www.haspa.de/weltparwochen.de

Wer spart, gewinnt nicht nur Guthaben und Zinsen, sondern tut auch etwas Gutes für Kinder: Denn wenn während der Weltsparwochen mehr als 300.000 Euro auf die MäuseKonten eingezahlt werden, schüttet die Haspa jeweils 1.000 Euro an fünf Kindergärten und Grundschulen aus. Der aktuelle "Sparstand“ ist ebenfalls im Internet unter www.haspa.de/weltsparwochen zu finden. Wie hoch der Sparbetrag am Ende wohl sein wird, das kann dort noch bis zum 20. Oktober geschätzt werden. Wer am dichtesten dran ist, gewinnt 1.000 Euro.