Hauptnavigation
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZ20050550
BICHASPDEHHXXX

Pressemeldung

Haspa und Handwerkskammer geben Handwerker und Handwerksbetrieb des Jahres bekannt

Hamburg, 12. September 2022 –  Die Gewinner des Hamburger Handwerkspreises 2022 (www.haspa-handwerkspreis.de) stehen fest: In der Kategorie „Handwerker des Jahres“ setzte sich die Bäckermeisterin und Konditorin Sabine Möller durch. Der Preis „Handwerksbetrieb des Jahres“ ging an die ElbHandWerk Sanitär und Heizung GmbH. Die von der Hamburger Sparkasse und der Handwerkskammer Hamburg vergebenen Preise ehren herausragende Leistungen im Handwerk. Sie werden von zufriedenen Kunden vorgeschlagen und entschieden. Eine Jury prüft begleitend die handwerkliche und betriebliche Qualität. „Der Hamburger Handwerkspreis ist nicht nur eine Auszeichnung für nachhaltige Leistung und Kreativität, sondern bietet auch einen Anreiz für den Handwerksnachwuchs“, so Haspa-Vorstandssprecher Dr. Harald Vogelsang. „Die Kombination aus handwerklichem Können und unternehmerischem Mut erlebt derzeit wieder eine Renaissance“.

Hamburger Handwerkspreis 2022 (Foto: Romanus Fuhrmann)

Hjalmar Stemmann, Präsident der Handwerkskammer Hamburg, gratulierte den Preisträgern und Finalisten: „Sie stehen heute stellvertretend für ein ausgezeichnetes Hamburger Handwerk – das macht mich stolz. Sie wurden von Hamburgerinnen und Hamburgern gewählt, die Sie und Ihre Arbeit persönlich wertschätzen und Ihnen gern ihre Stimme gegeben haben. Dieser Rückhalt, dieses positive Feedback geben Auftrieb, gerade in Krisenzeiten: Sie machen es richtig. Sie machen einen richtig guten Job. Sie geben dem starken Hamburger Handwerk ein authentisches Gesicht. Dafür danke ich Ihnen sehr. Besonders unsere junge Menschen, die sich für einen Beruf entscheiden müssen, brauchen Vorbilder Ihres Kalibers. Sie zeigen, dass Leistung und Qualität sich lohnen. Mehr noch: dass Handwerk Spaß macht und Sinn stiftet. Danke auch dafür. Ich gratuliere Ihnen von Herzen!“

Handwerkerin des Jahres

Der Titel „Handwerkerin des Jahres“ geht an die Bäckermeisterin und Konditorin Sabine Möller (www.baeckerei-koerner.de) aus der Blankeneser Landstraße. Als geborene Körner leitet sie den Familienbetrieb in vierter Generation. 1901 vom Urgroßvater gegründet, backt die Familie seit 120 Jahren nach eigenen Rezepten Franzbrötchen und Kuchen, Vollkornbrot und Blankeneser Landbrot. Heute gehören zur Bäckerei Körner fünf Verkaufsstellen. Sabine Möller ist Bäckermeisterin „mit Laib und Seele“. Und das spüren auch die Kunden, denn mit ihrer Energie und einnehmenden Persönlichkeit sowie ihrem großen Know-how begeistert sie ihre Kunden tagtäglich. Bäckerei Körner ist in Blankenese eine Institution, die für traditionsreiche Back- und Konditorkunst steht. Nicht zuletzt zeichnete das deutsche Brotinstitut 31 Produkte aus dem Hause Körner mit Gold aus. Ein weiterer Höhepunkt in der Vita der leidenschaftlichen Bäckerin.

Handwerksbetrieb des Jahres

Als Handwerksbetrieb des Jahres wählten die Hamburgerinnen und Hamburger die ElbHandWerk Sanitär und Heizung GmbH (www.elbhandwerk.com). Die beiden Sanitär- und Heizungsbaumeister Frank Hüllmann und Henning Baalmann gründeten das junge Unternehmen im Januar 2020 während der Corona- Pandemie. Hüllmann hatte bereits 40 Jahre als angestellter Sanitär- und Heizungsbauer gearbeitet, Baalmann 10 Jahre, bevor sich beide zusammenschlossen. Im Offakamp in Lokstedt ist das Gründer-Duo mit 11 Monteuren, 2 Meistern und 3 Auszubildenden als Teil der Meistermeile präsent. Das Angebot umfasst sämtliche Dienstleitungen rund um Sanitär und Heizung im Haus aus Meisterhand. Neben einer Zertifizierung für barrierefreie und seniorengerechte Bäder und Installationen versteht sich ElbHandWerk vor allem als Klimahandwerker für erneuerbare Energien wie Solaranlagen und Wärmepumpen sowie Gas- und Ölfeuerungsanlagen. Mit Verlässlichkeit und Teamgeist prägen sie ein modernes, innovatives und besonders nachhaltiges Handwerk.

Der Hamburger Handwerkspreis wird in diesem Jahr zum neunten Mal vergeben. Im Mai hatten die Haspa und die Handwerkskammer Hamburg öffentlich dazu aufgerufen, Vorschläge einzureichen. Gesucht wurden außergewöhnliche, überraschende und nachhaltige Leistungen jenseits des Alltäglichen. Nach einer Vorauswahl wählte eine Jury die Finalisten aus. Die Sieger wurden dann im Rahmen eines Online-Votings ermittelt.

Die Gewinner des Hamburger Handwerkspreises 2022 (Foto: Romanus Fuhrmann)

 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i