Hauptnavigation
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZ20050550
BICHASPDEHHXXX

Pressemeldung

Hamburger Gründerpreis 2022 für den Immobilienunternehmer Dieter Becken, das Life-Science-Unternehmen nerbe plus und das Start-up traceless materials

Hamburg, den 5. September 2022 - Der Hamburger Gründerpreis geht in diesem Jahr an den Immobilienunternehmer Dieter Becken (www.becken.de), das Life-Science-Unternehmen nerbe plus (www.nerbe-plus.de) und das Bioeconomy-Start-up traceless materials (www.traceless.eu). Die von der Hamburger Sparkasse und dem Hamburger Abendblatt initiierten Auszeichnungen in den Kategorien Existenzgründer, Aufsteiger und Lebenswerk werden im Rahmen einer Gala in der Fischauktionshalle überreicht. Die Preise würdigen unternehmerische Initiative, Mut und Erfolg in der Metropolregion. Laudatoren sind in diesem Jahr Hamburgs erster Bürgermeister Peter Tschentscher, der Chefredakteur des Hamburger Abendblatts Lars Haider und Handelskammerpräses Norbert Aust.

Die Gründerpreisgewinner 2022: Dieter Becken (Lebenswerk), Anne Lamp und Johanna Baare (Existenzgründer) sowie Philipp Nerbe (Aufsteiger)

In seiner Begrüßungsrede unterstrich Haspa Vorstandssprecher Dr. Harald Vogelsang die zentrale Rolle unternehmerischer Initiative: „Diese Erfolgsgeschichten geben uns Hoffnung, dass wir den anstehenden Herausforderungen – von Covid über Ukraine-Krieg bis Klimakrise – etwas entgegen zu setzen haben. Und sie inspirieren hoffentlich viele, es nachzumachen.“

Existenzgründer

Der Preis für den erfolgreichsten Existenzgründer geht an das 2020 in Hamburg gegründete Circular Bioeconomy-Start-up traceless materials (www.traceless.eu). Mit seinem neuartigen Material trägt das von Dr. Anne Lamp und Johanna Baare gegründete Unternehmen zur Lösung der globalen Plastikverschmutzung bei. Die zum Patent angemeldete Technologie ermöglicht es erstmals, aus pflanzlichen Reststoffen der landwirtschaftlichen Lebensmittelproduktion eine Kunststoffalternative herzustellen, die vollständig biozirkulär und ganzheitlich nachhaltig ist. Das stetig wachsende Team aus aktuell 22 Mitarbeitenden hat eine erste Pilotanlage zur Materialproduktion errichtet. Parallel werden Produktanwendungen aus traceless-Material entwickelt. Unter anderem arbeitet das Team an Pilotprodukten in Kooperation mit dem Onlinehändler OTTO und der Lufthansa. Nach einer erfolgreichen Seed-Investmentrunde im Frühjahr 2021 erhielt traceless im Herbst 2021 eine Zusage für eine 2,42 Millionen Euro Förderung des European Innovation Council (EIC).

Aufsteiger

In der Kategorie Aufsteiger setzte sich das Life Science-Unternehmen nerbe plus (www.nerbe-plus.de) mit Sitz in Winsen/Luhe durch. Das in 2. Generation von Philipp J.F. Nerbe geführte Familienunternehmen hat sich auf die Entwicklung, Herstellung und den weltweiten Vertrieb von hochwertigen Einmalartikeln für die Laborbereiche Liquid- und Sample-Handling spezialisiert. Das 1976 gegründete Unternehmen bietet eine breite Palette von über 750 Artikeln für Labore, Kliniken sowie die Pharma- und Lebensmittelindustrie. Ein Schwerpunkt liegt auf Spritzgussprodukten für die Aufbereitung, Aufbewahrung und den Transport von Flüssigkeiten und Proben. Hinzu kommen diverse PCR-Produkte, Pipetten, Petrischalen, Reaktionsgefäße, Abstrichtupfer, Wattestäbchen und vieles mehr. Die angeschlossene Dr. Fritz Nerbe Entwicklungsgesellschaft übersetzt Ideen aus der täglichen Praxis in marktreife Produkte. Das Unternehmen befindet sich nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie auf dauerhaftem Wachstumskurs. Die rund 44 Beschäftigten erzielten 2021 einen Jahresumsatz von über 30 Millionen Euro.

Lebenswerk

Der Preis in der Kategorie Lebenswerk geht an den Hamburger Immobilienunternehmer Dieter Becken. Der heute 73-jährige floh 1960 mit seinen Eltern aus der DDR und begann eine Maurerlehre. Parallel dazu machte er Abitur und studierte anschließend Architektur und Ingenieurswissenschaften. Seine berufliche Laufbahn begann mit Bauaufträgen für Einfamilienhäuser, später auch größere Einheiten und Bürobauten. Ende 2006 verkaufte er einen großen Teil seines Immobilienbestandes für rund 700 Millionen Euro. Die heutige Becken-Gruppe (www.becken.de) hat ihren Hauptsitz in Hamburg, Niederlassungen in Frankfurt, München und Berlin und zählt zu den kapitalstärksten Unternehmen Deutschlands. Dieter Becken hat ein wachstumsstarkes Familienunternehmen mit einem flexibel und nachhaltig denkenden Management aufgebaut, das die Herausforderungen in der Projektentwicklung, der Revitalisierung, dem Vertrieb, der investmentfähigen Strukturierung sowie dem Management von Immobilien zukunftsfähig gestaltet. Zu einem der bekanntesten Bauten der Becken Gruppe zählt der 2014 mit dem MIPIM Award ausgezeichnete Berliner Bogen am Anckelmannsplatz in Hamburg. Bis heute kennzeichnen weit mehr als 20 Büro- und Wohnprojekte die Dynamik und Verwurzelung der Unternehmensgruppe in der Hansestadt.

von links: Harald Vogelsang, Norbert Aust, Dieter Becken, Anne Lamp, Johanna Baare, Jörg Haider, Philipp Nerbe, Peter Tschentscher, Vanessa Seifert

Über die Hamburger Sparkasse
Seit 1827 ist die Hamburger Sparkasse die führende Bank für alle Hamburger. Sie unterstützt die Menschen und Unternehmen in der Metropolregion Hamburg bei allen Finanzfragen und darüber hinaus. Mit dem HaspaJoker-Mehrwertkonto profitieren die Kunden von zahlreichen Vorteilen und Services. Die Haspa finanziert die meisten Startups in Hamburg und verfügt über besonderes Branchen-Know-how für große Immobilien- oder Unternehmenskunden. Für vermögende Kunden gibt es das Haspa Private Banking, das bereits siebzehn Mal in Folge als bester Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet wurde. In den Nachbarschaftsfilialen ist die Haspa Gastgeber und Ansprechpartner für alle Bedürfnisse ihrer 1,5 Mio. Kunden. Durch ihr vielfältiges gesellschaftliches Engagement fördert sie das Gemeinwohl insbesondere in den Bereichen Bildung und Soziales, Kunst, Musik und Sport.

www.haspa.de

 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i