Login
DE
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Service-Telefon
040 / 35 79 - 0
Unsere BLZ & BIC
BLZ20050550
BICHASPDEHHXXX

Haspa ZeitsparService 

Haspa ZeitsparService 

Nerven schonen und Zeit sparen! 

Sie haben Ihre Traumimmobilie gefunden? Damit die Finanzierung nun zügig zum endgültigen Abschluss kommen kann, werden einige Unterlagen zum Objekt benötigt, etwa der Grundbuchauszug oder die Wohnflächenberechnung. Unser Service-Partner sorgt dafür, dass Sie diese Dokumente schnell und sicher erhalten.

Welche Unterlagen braucht die Bank? 

Eine Immobilienfinanzierung bedeutet auch immer viel Papierarbeit. Einen Großteil der Dokumente benötigt die Bank, die das Darlehen gibt. Für sie ist es wichtig, den Wert der Immobilie gut einschätzen zu können und diesen mit dem beantragten Kredit abzugleichen. Denn sollte es tatsächlich einmal zu einer Zwangsversteigerung kommen, möchte die Bank die Restschuld des bestehenden Immobilienkredites mit der Einnahme aus der Versteigerung ausgleichen können.

Um den Marktwert der Immobilie zu bestimmen, sind bei Bestandsimmobilien der Kaufvertrag und ein Auszug aus dem Grundbuch vom Katasteramt unerlässlich. Dort ist auch die erforderliche amtliche Flurkarte, sowie ein Lage- oder Katasterplan erhältlich. Darauf sind die geografische Lage des Objekts und die umgebenden Grundstücke samt deren Grenzen genau verzeichnet. In den meisten Fällen möchte die Bank auch das Exposé über die Immobilie und aktuelle Fotos bekommen. Eine Besonderheit bei Mehrfamilienhäusern ist die Teilungserklärung und der Aufteilungsplan, welche die Aufteilung einer Immobilie unter mehrere Eigentümer notariell regelt.

Handelt es sich um einen Neubau, muss vom Architekten oder Bauträger eine Bruttogrundflächenberechnung, eine Baubeschreibung der Immobilie und eine Baukostenabschätzung vorgelegt werden, dazu vom jeweiligen Bauamt das genehmigte Baugesuch sowie der Nachweis über eine Rohbauversicherung.

Welche Unterlagen zur Immobilie muss der Verkäufer vorlegen?

An erster Stelle steht hier neben dem Grundriss der Energieausweis. Dieser muss dem potenziellen Käufer spätestens bei der Besichtigung vorgelegt werden. Dieser Nachweis ist ungemein wichtig, da inzwischen ohne ihn kein Hausverkauf mehr möglich ist, ja sogar unter Strafe steht.

Darüber hinaus ist für den Verkäufer der bereits erwähnte Grundbuchauszug unentbehrlich, der mit einer Flurkarte vom Katasteramt ergänzt werden kann. Als Käufer sollten Sie darauf achten, dass Sie diese Dokumente – am besten mit einem Grundriss samt Wohnflächenberechnung – unbedingt einsehen und kopieren können.

Welche Unterlagen benötigt der Notar?

Während des Immobilienkaufs ist der Termin beim Notar neben dem Banktermin der wichtigste. Allerdings sollte hier kein Kaufvertrag unterschrieben werden, bevor die Finanzierung nicht in trockenen Tüchern und bereits abgeschlossen ist.

Dem Notar muss, bevor der Kaufvertrag aufgesetzt werden kann, der aktuelle Grundbuchauszug vorliegen. In einem der weiteren Schritte sorgt der Notar für die Eintragung des neuen Eigentümers ins Grundbuch.   

Was kostet es, wenn wir Ihre Zeit sparen?

Sie wählen den Unterlagen-Service, um den wir uns kümmern sollen und wir erledigen den Rest. Rechts in der Tabelle finden Sie Preise des jweiligen Haspa ZeitSparServices aufgelistet:  

Grundbuchauszug  25€ 
Amtliche Flurkarte  45€ 
Auszug aus dem Baulastenverzeichnis  20€
(zzgl. amtliche Gebühren) 
Wohnflächenberechnung
Bauzeichnungen
Teilungserklärung
Aufteilungsplan
Abgeschlossenheitsbescheinigung 
245€ 
pauschal

"Der Service gilt im Geschäftsgebiet der Haspa in der Metropolregion Hamburg. Die Haspa beauftragt mit der Unterlagenbeschaffung den Dienstleister S-Servicepartner."4

Ihr Berater sorgt für Durchblick im Unterlagen-Dickicht

90 Immobilienspezialisten sorgen bei der Haspa unter anderem dafür, dass Sie beim Haus- oder Wohnungskauf keine unnötige Zeit mit der Besorgung von Unterlagen verlieren. Denn Zeit ist kostbar, wenn es ans Planen und Einrichten geht! Wir helfen Ihnen dabei, den gesamten Ablauf rund um den Hauskauf so einfach und übersichtlich wie möglich zu halten. Lernen Sie einen unserer Berater bei einem ersten Gespräch kennen:

 Cookie Branding
Schließen

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i