Login
DE
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Service-Telefon
040 / 35 79 - 0
Unsere BLZ & BIC
BLZ20050550
BICHASPDEHHXXX

www.gut-fuer-hamburg.de knackt 7-Millionen-Euro-Marke

Seit 2015 sind über 7 Millionen Euro durch die Spendenplattform www.gut-fuer-hamburg.de zusammengekommen und in gemeinnützige Projekte in der Metropolregion Hamburg geflossen. Die Haspa und betterplace.org haben dieses Tool gemeinsam initiiert. Besonders soziale Projekte sind gefragt. Daneben gibt es viele weitere Vorhaben für ein noch lebenswerteres Hamburg – zum Beispiel aus den Bereichen Bildung, Kultur, Umwelt und Wissenschaft.

Die Deutsche Wildtier Stiftung bittet um Spenden, um für bedrohte Bienen in Hamburg Nistmöglichkeiten und Wildblumenwiesen als Nahrungsquelle zu schaffen. 1.833 Spender beteiligten sich bereits – 5.634 Euro fehlen noch. Der Hamburger Mitternachtsbus hat‘s fast geschafft: Nur noch 164 Euro fehlen, um Obdachlose in Hamburg mit Socken, warmen Jacken, Schuhen und Mützen auszustatten. 

Die Budnianer Hilfe e.V. braucht noch etwas mehr Unterstützung: 7.115 Euro müssen noch zusammenkommen, damit Kinder aus benachteiligten Umfeld oder mit Handicap in Kursen schwimmen lernen dürfen. Die Haspa verdoppelt bei dieser Aktion sogar jede Spende bis 100 Euro. Alles aktuelle Beispiele für Projekte in unmittelbarerer Umgebung, denen direkt vor der eigenen Haustür durch die Spendenplattform www.gut-fuer-hamburg.de geholfen wird. 

Schnell und unkompliziert für‘s eigene Viertel spenden
Landet meine Spende am Ende wirklich da, wo sie gebraucht wird? Oder kommt nur ein Bruchteil bei den Bedürftigen an? Und eigentlich gibt es doch im eigenen Viertel genug Projekte, die eine Unterstützung bitter nötig haben. Wem diese Gedanken beim Thema Spenden durch den Kopf gehen, ist auf der Plattform www.gut-fuer-hamburg.de genau richtig. Hier kann jeder schnell und unkompliziert Projekte im eigenen Viertel unterstützen – mit kleinen und großen Beträgen. Das Ganze läuft online ab und die Spender können sich darauf verlassen, dass ihre Unterstützung zu 100 Prozent beim gewünschten Projekt landet. Die Nutzung des Portals ist für Hilfsprojekte und Spender kostenlos. Direkt von betterplace.org. gibt’s die Spendenbescheinigung – das entlastet die Vereine. Die Kosten für den Betrieb des Portals übernimmt übrigens die Haspa. Vorteil: Einrichtungen, die ohne großen Bürokratieaufwand ein soziales Projekt vorantreiben möchten, haben mit der Plattform eine Alternative zum Vereinskonto und einen Ort, an dem aus vielen guten Taten Veränderung und etwas Großes in Hamburg entsteht.

Eine OP für Hund Darla, Abendessen für benachteiligte Kinder, zehn neue Bäume für Hamburg und ein nachhaltiger Klimakongress wurden durch die Plattform finanziert
1.200 Spendenaktionen wurden seit dem Start realisiert. Mit dabei Darla, ein verschmustes Hundemädchen: Die Spenden finanzierten ihre Augenoperation – und nun kann sie endlich wieder sehen. Die Arche in Jenfeld kann durch ihr Projekt auf www.gut-fuer-hamburg.de für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien Abendessen anbieten. Und auch Hamburgs ökologische Nachbarschaft hat Zuwachs bekommen: Über die Plattform sind zehn Bäume in Hamburg neu gepflanzt worden. Denn leider gehen durch Krankheiten oder Schädlinge viele Bäume in Hamburg verloren. Und damit der Klimakongress für Hamburgs Schüler auch durch und durch nachhaltig ablief, wurden 500 regionale Essen gespendet. Jeder kann seinen ganz persönlichen Teil dazu beitragen, Hamburg ein kleines Stückchen besser zu machen unter www.gut-fuer-hamburg.de

 Cookie Branding
i