Login
DE
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZ20050550
BICHASPDEHHXXX
Überblick

Schutzbaustein Elementarschäden der Hamburger Feuerkasse

Kräftige Regenfälle lassen Bäche über die Ufer treten und Schlamm- und Wassermassen bahnen sich ihren Weg in die Häuser. Wer schon einmal seinen Keller auspumpen musste, weiß: Naturgewalten sind unberechenbar und nehmen beständig zu. Versicherungsschutz gegen extreme Naturereignisse besteht nicht automatisch über die Hausrat- und Wohngebäudeversicherung. Mit dem Schutzbaustein Elementarschäden (weitere Naturgefahren) als Ergänzung zu Ihrer Wohngebäude- und Hausratversicherung sind Sie vor den Auswirkungen von Naturkatastrophen geschützt.

Logo Hamburger Feuerkasse

Ihr Vertragspartner

Sie sind abgesichert bei Schäden durch

Hochwasser

Wenn zum Beispiel Bäche, Flüsse oder Seen durch Regen oder Schnee­schmelze über die Ufer treten

Rückstau

Wenn zum Beispiel durch eine Überflut­ung ungeklärte Ab­wässer in Ihr Haus gedrückt werden

Schneedruck und Schäden durch Dach­lawinen

Wenn zum Beispiel das Dach unter extremen Schnee­lasten zusammen­bricht oder Dach­rinnen und Vor­dächer durch Dach­lawinen beschädigt werden

Erdbeben und Erdfall

Wenn zum Beispiel natürliche, unterirdische Hohl­räume einstürzen und Ihr Haus absackt

Lawinen und Erdrutsch

Wenn zum Beispiel Ihr Haus durch abrutschende Schnee- oder Eismassen bzw. Erd- oder Gesteinslawinen beschädigt wird

Vulkanausbruch

Wenn zum Beispiel Asche­wolken über Norddeutschland abregnen

Details

FAQ - die häufigsten Fragen zur Elementarschadenversicherung

Was sind Elementarschäden (weitere Naturgefahren)?

Elementarschäden sind Schäden, die durch das Wirken der Natur verursacht werden. Dann zeigt sie sich von ihrer zerstörerischen Seite und richtet oft sehr große Schäden an.

Hilft mir bei Naturkatastrophen der Staat?

Nein, Versicherungsschutz bei Naturkatastrophen ist keine staatliche Leistung. Für die Versicherung Ihres Eigentums sind Sie selbst verantwortlich.

Kann ich solche Schäden aus eigener Tasche bezahlen?

Schäden an der Gebäudesubstanz durch zum Beispiel Überflutung des Kellers können schnell mehrere Zehntausend Euro kosten. In den meisten Fällen wird auch der Hausrat in Mitleidenschaft gezogen und muss ersetzt werden. Die Erneuerung eines Daches nach der Beschädigung durch schwere Schneemassen kann eine große finanzielle Belastung sein.

Ist der Abschluss einer Elementarschadenversicherung als eigenständiger Vertrag möglich?

Nein, der Schutzbaustein Elementarschäden ist nur als Ergänzung zur Hamburger Feuerkasse Hausrat- und Wohngebäude­versicherung möglich.

Werden Schäden durch Naturkatastrophen nicht bereits durch meine Hamburger Feuerkasse Hausrat- oder Wohngebäudeversicherung abgedeckt?

Nein, in der Hamburger Feuerkasse Wohngebäude- oder Hausratversicherung sind nur Schäden durch Sturm und Hagel versichert.

Warum soll ich den Schutzbaustein Elementarschschäden in die Hamburger Feuerkasse Wohngebäude- und Hausratversicherung einschließen?

In der Hamburger Feuerkasse Wohngebäudeversicherung schützt dieser Schutzbaustein gegen Schäden am Gebäude. In den meisten Fällen wird jedoch auch der Hausrat in Mitleidenschaft gezogen.

In Ihrer Hamburger Feuerkasse Hausratversicherung schützt er bei Schäden an Einrichtung (Möbel, technische Geräte), Kleidung, Verbrauchs­gütern (Lebensmittel) – und an allen lieb gewonnenen Dingen.

Muss ich mich auch als Mieter gegen extreme Naturgefahren schützen?

Ja, Naturgefahren können jeden treffen. Besonders, wenn Sie im Erdgeschoss wohnen oder den Keller zur Lagerung von Winter- oder Sommersachen, Schuhen, Urlaubsutensilien oder Ähnlichem nutzen, sind Sie mit dem Einschluss des Schutzbausteins Elementarschäden in Ihre Hamburger Feuerkasse Hausratversicherung im Schadenfall bestens abgesichert.

Was ist mit Starkregen und Rückstau?

Bei Starkregen fällt innerhalb von ganz kurzer Zeit so viel Regen, dass der Boden das Wasser nicht aufnehmen kann und zwangsläufig zur Überflutung des Grundstücks führt. Wasser und Schmutz dringen so über Kellerabgänge, Lichtschächte und Garagen ins Haus. Kann die Kanalisation das Wasser nicht mehr aufnehmen, entsteht ein Rückstau. Bei fehlender Rückstausicherung könnte Abwasser über die Entwässerungsleitungen ins Haus gelangen. Erhebliche Schäden am Gebäude und Hausrat sind die Folge. Eine Rückstausicherung vermindert das Risiko. Übrigens schreiben die meisten Kommunen diese vor. Fragen Sie einfach dort oder beim Abwasserverband nach.

Wie hoch ist der Zusatzbeitrag für den Zusatzbaustein Elementarschäden (weitere Naturgefahren)?

Der Beitrag wird individuell für Sie berechnet und hängt unter anderem von Ihrem Wohngebiet ab.

In Deutschland wird das Hochwasser­risiko mithilfe des Geoinformationssystems ZÜRS beurteilt. Dabei werden regionale und geografische Besonder­heiten berücksichtigt und die Gebäude den vier Gefährdungsklassen (1 = niedrig, 4 = hoch) zugeordnet. 99 Prozent aller Haushalte können problemlos versichert werden.

Der Versicherer ist Hamburger Feuerkasse Versicherungs-AG, Kleiner Burstah 6-10, 20457 Hamburg, Tel. +49 40 30904-0, Fax. +49 40 30904-9000, service@hamburger-feuerkasse.de, Amtsgericht HRB 56097

Vermittlerinformationen

 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die für den Betrieb unserer Website erforderlich sind. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer "Erklärung zum Datenschutz". Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern.

i